Hausarbeit vom Ghostwriter WDR

Der WDR betreibt einen YouTubekanal, wo interessante und sehr gut recherchierte Reportagen unter der Programmbezeichnung "wdr360" gezeigt werden. Die Beträge haben eine Länge von bis zu 12 Minuten und zeichnen sich durch hochwertigen Journalismus und Professionalität aus. Das Autorenteam der Sendung, Tim Schrankel, Jens Barlag, Maik Arnold und Jonas Wixforth, möchten gezielt interessanten Fragen nachgehen und scheuen dabei weder den Rechercheaufwand noch die Courage mutige und kontroverse Fragen zu stellen. Im Oktober 2016 hat wdr360 einen interessanten Beitrag zum Thema akademisches Ghostwriting veröffentlicht. 

 

Akademisches Ghostwriting

 

Tim Schrankel, Jens Barlag, Maik Arnold und Jonas Wixforth haben bei ihren Recherchen die Unternehmen Acad Write und Gwriters als Stellvertreter unserer Branche ermittelt. Beide Unternehmen bezeichnen sich zwar als akademische Ghostwriter sind aber nicht synonym mit anderen Unternehmen des Genres. Das Team des WDR hat hier anderen Anbietern, wie z.B. Dr. Franke, Herr Steven oder Frau Göllner keine Aufmerksamkeit geschenkt. Das ist bedauerlich, denn die eben aufgezählten Anbieter sind seit mehreren Jahrzehnten im akademischen Ghostwriting tätig und haben Erfahrungen und Kenntnisse an die andere Unternehmen nicht heranreichen. 

In dem TV-Beitrag wird eine Hausarbeit von Gwriters vorgestellt. Diese Hausarbeit soll über 1000 Euro gekostet haben. An diesem Punkt sollte die Preispolitik und die Arbeitspraxis eines Unternehmens nicht auf andere Unternehmen übertragen werden. Die wenigsten Ghostwriter betreiben Preisrechner oder andere generalisierende Auskünfte. Die Informationen, Angaben und die wissenschaftlichen Ergebnisse, die vom Klienten erbracht wurden, stehen bei den meisten Ghostwritern in Deutschland im Vordergrund. Eine Preisauskunft ohne Durchsicht der Unterlagen, des vorliegenden Textes, der Gliederung und Fragestellung der Arbeit ist unrealistisch und hochgradig unseriös.

 

Der WDR betreibt einen YouTubekanal, wo interessante und sehr gut recherchierte Reportagen unter der Programmbezeichnung "wdr360" gezeigt werden. Die Beträge haben eine Länge von bis zu 12 Minuten und zeichnen sich durch hochwertigen Journalismus und Professionalität aus. Das Autorenteam der Sendung, Tim Schrankel, Jens Barlag, Maik Arnold und Jonas Wixforth, möchten gezielt interessanten Fragen nachgehen und scheuen dabei weder den Rechercheaufwand noch die Courage mutige und kontroverse Fragen zu stellen. Im Oktober 2016 hat wdr360 einen interessanten Beitrag zum Thema akademisches Ghostwriting veröffentlicht. 

 

Akademisches Ghostwriting

 

Tim Schrankel, Jens Barlag, Maik Arnold und Jonas Wixforth haben bei ihren Recherchen die Unternehmen Acad Write und Gwriters als Stellvertreter unserer Branche ermittelt. Beide Unternehmen bezeichnen sich zwar als akademische Ghostwriter sind aber nicht synonym mit anderen Unternehmen des Genres. Das Team des WDR hat hier anderen Anbietern, wie z.B. Dr. Franke, Herr Steven oder Frau Göllner keine Aufmerksamkeit geschenkt. Das ist bedauerlich, denn die eben aufgezählten Anbieter sind seit mehreren Jahrzehnten im akademischen Ghostwriting tätig und haben Erfahrungen und Kenntnisse an die andere Unternehmen nicht heranreichen. 

In dem TV-Beitrag wird eine Hausarbeit von Gwriters vorgestellt. Diese Hausarbeit soll über 1000 Euro gekostet haben. An diesem Punkt sollte die Preispolitik und die Arbeitspraxis eines Unternehmens nicht auf andere Unternehmen übertragen werden. Die wenigsten Ghostwriter betreiben Preisrechner oder andere generalisierende Auskünfte. Die Informationen, Angaben und die wissenschaftlichen Ergebnisse, die vom Klienten erbracht wurden, stehen bei den meisten Ghostwritern in Deutschland im Vordergrund. Eine Preisauskunft ohne Durchsicht der Unterlagen, des vorliegenden Textes, der Gliederung und Fragestellung der Arbeit ist unrealistisch und hochgradig unseriös.

 

Zurück