Studentische Hilfskräfte

Die Universitäten sind nicht nur der Ort an dem gelernt, geschrieben und gelesen wird, sondern meist auch die wichtigsten Arbeitgeber einer Stadt oder einer Region. In einer kleinen Universitätsstadt wie Marburg mit 80 000 Einwohnern, sind knapp 4 700 Menschen an der Phillips-Universität beschäftigt.

Für Studenten bedeutet es eben diesen wichtigen Arbeitgeber für sich ins Auge zu fassen. Die Unis brauchen zusätzliches Personal in der Verwaltung, in der Wissenschaft und im Tagesgeschäft der Hochschule. Das beginnt mit Jobs in den Campuscafes und in der Mensa. Für die wisschenschaftlichen Hilfskräfte gelten gesonderte Arbeitsverträge, die befristet sind. Die aktuellen Verdienstmöglichkeiten belaufen sich bei wissenschaftlichen Hilfskräften ohne Abschluss auf 9,90 Euro pro Arbeitsstunde. Dieser Betrag wird in den meisten westdeutschen Bundesländern im Jahr 2018 auf 10,14 Euro steigen.

Die wöchentliche Arbeitszeit von studentischen Hilfskräften darf 19 Stunden pro Wochen nicht überschreiten. Durchschnittlich arbeiten Hiwis aber nicht mehr als 12 Wochenstunden an den deutschen Hochschulen und Universitäten. Zusätzlich zum Arbeitsentgeld bekommen sie Weihnachtsgeld und haben Anspruch auf Urlaubstage.  

tolle Jobs an der Uni

Die Universitäten sind nicht nur der Ort an dem gelernt, geschrieben und gelesen wird, sondern meist auch die wichtigsten Arbeitgeber einer Stadt oder einer Region. In einer kleinen Universitätsstadt wie Marburg mit 80 000 Einwohnern, sind knapp 4 700 Menschen an der Phillips-Universität beschäftigt.

Für Studenten bedeutet es eben diesen wichtigen Arbeitgeber für sich ins Auge zu fassen. Die Unis brauchen zusätzliches Personal in der Verwaltung, in der Wissenschaft und im Tagesgeschäft der Hochschule. Das beginnt mit Jobs in den Campuscafes und in der Mensa. Für die wisschenschaftlichen Hilfskräfte gelten gesonderte Arbeitsverträge, die befristet sind. Die aktuellen Verdienstmöglichkeiten belaufen sich bei wissenschaftlichen Hilfskräften ohne Abschluss auf 9,90 Euro pro Arbeitsstunde. Dieser Betrag wird in den meisten westdeutschen Bundesländern im Jahr 2018 auf 10,14 Euro steigen.

Die wöchentliche Arbeitszeit von studentischen Hilfskräften darf 19 Stunden pro Wochen nicht überschreiten. Durchschnittlich arbeiten Hiwis aber nicht mehr als 12 Wochenstunden an den deutschen Hochschulen und Universitäten. Zusätzlich zum Arbeitsentgeld bekommen sie Weihnachtsgeld und haben Anspruch auf Urlaubstage.  

Zurück